Glätteseife -Konzentrat-

Gebindegröße 400 g
Reichweite 80 - 120 ml / m² (verdünnt 1:6)
Verbrauch pro m² 11 - 17 g
Genauer Verbrauch ist am Objekt zu ermitteln.
14,90
Preis inkl MwSt.

Schützende Schlussbehandlung für KREIDEZEIT Glanzputze: Stuccolustro, Tadelakt und Marmorino. Pflege für Tadelakt im Nassbereich. Hergestellt aus reiner Olivenseife.

Glätteseife dient als Schlussbehandlung für glänzende Glättetechniken wie KREIDEZEIT Stuccolustro, Stucco fein, Tadelakt und Marmorino, sowie für matte Oberflächen wie KREIDEZEIT Kalkglätte, Kalkhaftputz oder Sumpfkalkfarben.

Der wesentliche Bestandteil ist Korfu Seife, eine reine Olivenseife, hergestellt in einer Manufaktur auf der griechischen Insel Korfu. Ohne jeglichen Zusatz von Farb-, Konservierungs- und Duftstoffen.
Schonend in Wasser gelöst und auf noch ausreichend alkalische Kalkoberflächen aufgetragen, wird ein Teil der natürlichen Seife in sog. Kalkseifen umgewandelt, die der Wandoberfläche feuchtigkeits- und schmutzabweisende Eigenschaften (hydrophobierend) verleihen, ohne die Diffusionsfähigkeit zu beeinträchtigen.

 

Eigenschaften

  • Konzentrat zum Verdünnen mit Wasser
  • transparent
  • hydrophobierend
  • schmutzabweisend
  • auf rein pflanzlicher Basis
  • Ohne Farb-, Konservierungs- und Duftstoffe
  • vegan

 

Volldeklaration

Wasser, Olivenölnatronseife, Kalksinterwasser

Bei Anwendung des Produktes ist die vollständige Produktinformation Glätteseife zu beachten.

Verdünnung
Vor dem Öffnen der Packung kurz aufschütteln.
1 Teil Glätteseife mit 6 Teilen Wasser verdünnen. Das Produkt darf nicht unverdünnt angewendet werden!

Verarbeitung
Auf glänzenden Glättetechniken
Auf größeren Flächen wird die Glätteseife abschnittsweise zu ca. 1 m² aufgetragen und anschließend unmittelbar oder nach kurzem Einziehen mit der Kelle verpresst. Glätteseife soll nicht ohne Nachbehandlung eintrocknen.

Stucco Fein/ Stuccolustro
Die jeweils letzte Spachtelschicht Stuccolustro oder Stucco fein bis zur Druckfestigkeit antrocknen, jedoch nicht austrocknen lassen. Danach die Glätteseife mit einem weichen Pinsel gleichmäßig auftragen und anschließend mit der Kelle verpressen. Dabei überschüssige Seife vom Werkzeug abwischen.

Marmorino
Wenn Marmorino durch Verdichten Glanz bekommt, ist der richtige Zeitpunkt um Glätteseife aufzutragen. Verarbeitung sonst wie bei Stucco Fein/Stuccolustro.

Tadelakt
Der Seifenauftrag erfolgt kurz nach Beendigung des Polierens der zweiten Schicht Tadelakt. Letztere soll druckfest, jedoch noch nicht ganz getrocknet sein. Glätteseife mit einem weichen Pinsel gleichmäßig auftragen. Nach kurzem Anziehen mit dem Stein polieren bis gleichmäßiger Glanz erzielt ist.

Kalkglätte
Auf Kalkglätte kann mit der Seife auch Glanz erzeugt werden jedoch in geringerem Maße als auf den Glättetechniken. Wenn das so gewünscht ist wird wie bei Marmorino gearbeitet. Wenn kein Glanz gewünscht ist, die Oberfläche trocknen lassen und die Glätteseife wie bei matten Oberflächen beschrieben auftragen.

Nachseifen
Bei Oberflächen, die besonders beansprucht werden vor allem bei Tadelakt erreicht man durch wiederholtes Seifen eine verbesserte Hydrophobie.
Dazu nach vollständiger Trocknung der ersten Seifenschicht, jedoch spätestens nach 2 Tagen, erneut Glätteseife auftragen. Nach kurzem Anziehen mit einem Kunststoff-Folienballen (HDPE, z.B. „knisternder“ Müllbeutel) polieren.

Verarbeitung auf matten oder rauhen Kalkoberflächen
KREIDEZEIT Sumpfkalkfarben, Kalkhaftputz oder Kalkglätte vor der Behandlung mit Seife vollständig trocknen lassen.
Das Auftragen der Glätteseife erfolgt dünn, gleichmäßig und zügig von unten nach oben mit der Fassadenbürste. Eventuell gleich anschließend die Oberfläche vorsichtig mit weichem Tuch ohne Druck abreiben, um Pinselspuren zu beseitigen.
Die geseifte Oberfläche nicht polieren!
Auf getönten Kalkoberflächen kann eine Farbvertiefung oder auch kalkseifentypische weißliche Wolkigkeit auftreten (Probefläche anlegen!).

Reiningung von geseiften Kalkoberflächen
Verschmutzungen mit Glätteseife und einem weichen Tuch oder Schwamm abwaschen. Danach mit einem trockenen weichen Tuch trockenreiben.
Bei geseiften Kalkanstrichen und anderen matten Oberflächen darf nur sehr vorsichtig ohne Druck gerieben werden, sonst können Glanzstellen entstehen.

Geeignete Werkzeuge
Empfohlen aus dem Kreidezeit Sortiment: Venezianer Kellen, Federstahlkelle, Fassaden Streichbürste, Kalk Streichbürste

Reinigung der Werkzeuge
Sofort nach Gebrauch mit warmem Wasser

Produktinformation Glätteseife

Sicherheitsdatenblatt Glätteseife

– Themenblatt geseifter Kalk

– Glättetechnikarbeiten erfordern ein erhöhtes handwerkliches Geschick, deswegen empfehlen wir den Besuch eines Glättetechnik-Seminars

Wir empfehlen Ihnen, unsere Produkte über einen lokalen Händler in Ihrer Region zu beziehen.
Dieser hält Anschauungsmuster und Farbkarten für Sie bereit und bietet Ihnen eine kompetente Fachberatung.

Zur Händlersuche

 
Ist kein Händler in Ihrer Region, können Sie gerne direkt bei uns bestellen. Tel. 05060 – 6080650 oder info@kreidezeit.de