Marmor Sumpfkalk

Gebindegröße 14,5 kg
Reichweite ca. 200 m²
Verbrauch pro m² ca. 0,2 l
Genauer Verbrauch ist am Objekt zu ermitteln.
45,10
Preis inkl MwSt.

Holzgebrannter mind. 2 Jahre grubengelagerter Marmorkalk als hochwertiger Rohstoff zur Herstellung historischer Kalkanstriche und Sumpfkalkputze nach eigenen Rezepturen. Für den Innen- und Außenbereich.

Artikelnummer: 882 Kategorien: ,

Kalkanstriche und -putze erhärten durch Umsetzung von Calciumhydroxid mit Kohlendioxid der Luft zu wasserunlöslichem Calciumcarbonat. Sie wirken pilztötend und erhalten die Wasserdampfdurchlässigkeit des Mauerwerkes.

Detaillierte Informationen und Rezepturen zu Kalkanstrichen und Kalkputzen enthält z. B. das Fachbuch „Historische Beschichtungstechniken“ von Kurt Schönburg, erhältlich im Buchhandel.

Geeignet zur Verarbeitung auf unbehandelten und saugfähigen Kalk-, Kalkzement-, Trasskalk- und Lehmputzen sowie alten tragfähigen Kalkanstrichen im Innen- und Außenbereich. Auf Zementputzen und Beton nur im Innenbereich geeignet.

 

Eigenschaften

  • pastös, weiß

Sumpfkalkanstriche und -putze sind:

  • diffusionsfähig
  • spannungsarm
  • desinfizierend
  • feuchtigkeitsresistent
  • schimmelabweisend

 

Volldeklaration

Wasser, holzgebrannter Marmorkalk

Bei Anwendung des Produktes ist die vollständige Produktinformation zu beachten.

Wichtige Hinweise zur Verarbeitung
Die Verarbeitung von klassischen Kalkfarben erfordert gute handwerklich Kenntnisse und Erfahrung. Alle Angaben zu Verarbeitung und Mischungsverhältnissen haben rein empfehlenden Charakter und stellen keine verbindlichen Zusagen dar. Abweichungen entsprechend den objektbezogenen Gegebenheiten und historischen Erfahrungen können erforderlich sein und müssen von einem kalkerfahrenen Verarbeiter festgelegt werden. Es ist dringend empfohlen, die Eignung der Kalkfarbe auf dem jeweiligen Untergrund vor groß-flächiger Verarbeitung über Probeanstriche zu prüfen.
Alternativ bieten wir fertig angerührte, einfach verarbeitbare und in 2 Anstrichen deckende Sumpfkalkfarben an:
Sumpfkalkfarbe, Sumpfkalkfarbe -gefüllt-, Kalk Streichputz

Verarbeitung
Für volle Deckfähigkeit sind auf unbehandelten glatten Untergründen 1 Voranstrich und mind. 3 Folgeanstriche erforderlich.
Die beste Haltbarkeit eines Kalkanstriches wird erreicht, wenn der erste Anstrich in einen frischen, noch feuchten jedoch druckfesten Kalkputz gestrichen wird.
Bei Verarbeitung auf Lehmputzen den ersten Anstrich (Verdünnungsverhältnis 1:3) so einarbeiten, dass eine Durchmengung von oberster Lehmschicht mit dem Kalkanstrich erfolgt.
Bei allen weiteren Anstrichen kann der vorangegangene Anstrich bereits abgetrocknet sein.
Idealerweise werden Folgeanstriche jeweils auf frische, soeben getrocknete jedoch noch deutlich kühle vorangegangene Anstriche aufgestrichen.
Die Verarbeitung von Kalkanstrichen erfolgt mit der Fassaden Steichbürste im Kreuzschlag. Nicht rollen.

Weitere Anwendungsbereiche sind:

    Anleitungen hierzu siehe Produktinformation

  • Kellerfarbe: Der ideale und kostengünstige Anstrich für trockene bis leicht feuchte Lagerkeller!
  • Feuchte Wände: Ein reiner Kalkanstrich ohne Zusätze als Zwischenlösung gewährleistet den optimalen Abtransport von Feuchtigkeit an die Raumluft, Staunässe wird vermieden, Schimmel wird durch hohe Alkalität mittelfristig eingedämmt.
  • Fassadenenflächen: Diese müssen hydrophobiert werden.

Trockenzeit
Trocken und überstreichbar je nach Umgebungsbedingungen nach 4 – 12 Stunden.

Geeignete Werkzeuge
Gute Streichbürsten. Empfohlen aus dem KREIDEZEIT Sortiment: Fassaden Streichbürste, Kalk Streichbürste

Produktinformation Marmor Sumpfkalk

Sicherheitsdatenblatt Marmor Sumpfkalk

Wir empfehlen Ihnen, unsere Produkte über einen lokalen Händler in Ihrer Region zu beziehen.
Dieser hält Anschauungsmuster und Farbkarten für Sie bereit und bietet Ihnen eine kompetente Fachberatung.

Zur Händlersuche

 
Ist kein Händler in Ihrer Region, können Sie gerne direkt bei uns bestellen. Tel. 05060 – 6080650 oder info@kreidezeit.de