Schellack Isoliergrund

Auswahl zurücksetzen
Preis inkl MwSt.

Zum Absperren durchschlagender Wasser-, Rost-, Ruß- oder Nikotinflecken auf allen saugfähigen Wand- und Deckenflächen wie Putz, Tapete, Holz und Holzwerkstoffe.

Artikelnummer: 234 - 235 Kategorie:

Schellack ist ein alkohollösliches Naturharz tierischen Ursprungs. Erzeugt wird der Schellack durch weibliche Schildläuse, die zu Tausenden als Parasiten auf bestimmten Sträuchern in Ostindien und Thailand leben. Das Sekret dieser Läuse umhüllt zum Schutz der Brut die Zweige in dicken Schichten, die zweimal im Jahr geerntet werden.
Dieser sogenannte Stocklack enthält außer abgestorbenen Läusen etwa 60 – 80 % reinen Schellack und 4 – 6 % Wachs. Durch Reinigen und Bleichen wird Schellack verschiedener Qualitäten gewonnen.
Einsatzgebiete für Schellack finden sich z. B. in der Pharmazie (Drageeglasuren), in Isolierfarben, Holzpolituren, Appreturen, Kaugummi, Tinten, Tuschen.

Verfestigende Grundierung zum Absperren durchschlagender Farbstoffe aus Wasser-, Rost-, Ruß-, Farbstoff- und Nikotinflecken auf nahezu allen Untergründen im Innenbereich (Putz, Stein, Wandfarben, Tapete, Holz und Holzwerkstoffe).
Geeignet zum Überstreichen mit KREIDEZEIT Wandfarben. Nicht mit kalkhaltigen Putzen überarbeiten. Nicht zum Absperren eindringender Feuchtigkeit verwenden. Nicht auf feuchten Untergründen anwenden.

 

Eigenschaften

  • isolierend und absperrend
  • weiß, deckend, matt
  • griffig durch leichte Oberflächenrauigkeit
  • schnelltrocknend
  • dampfdicht, nicht saugend
  • leicht zu verarbeiten und ergiebig
  • überstreichbar mit vielen Anstrichmitteln

 

Volldeklaration

Gärungsalkohol (vergällt mit MEK), Schellack wachsfrei, Leinölfirnis, Titanweiß, Talkum, Quarz, Kieselsäure

Bei Anwendung des Produktes ist die vollständige Produktinformation zu beachten.

Verarbeitung
Verschmutzungen am Untergrund soweit möglich entfernen (abbürsten, abwaschen).
Produkt vor Gebrauch gründlich aufrühren und dünn und gleichmäßig mit Pinsel oder Rolle auf den trockenen Untergrund auftragen. Zum Absperren schwacher Flecken reicht in der Regel ein Anstrich, bei starken Flecken 2-3 x mit Zwischentrocknung und ohne Zwischenschliff auftragen.
Nach ca. 24 Stunden mit KREIDEZEIT Wandfarben überarbeitbar.
Für nachfolgende weiße Wandfarbenanstriche kann der Isoliergrund punktuell aufgetragen werden.
Für nachfolgende farbige Wandfarbenanstriche, bzw. Anstriche, die mit Wandlasuren versehen werden, muss der Isoliergrund vollflächig aufgetragen werden, sonst können farbige Abzeichnungen auftreten.
Sollten durch zu dicken Auftrag Glanzstellen entstanden sein, ist der getrocknete Schellack Isoliergrund vor dem Überstreichen mit Wandfarben matt zu schleifen.
Eine Verdünnung des Produktes mit KREIDEZEIT Alkohol bis zu 10 % Vol. ist möglich.

Trockenzeit
Staubtrocken nach ca. 30 Minuten. Trocken und überarbeitbar nach ca. 12 Std. bei 20 °C.

Reinigung der Werkzeuge
Sofort nach Gebrauch mit Alkohol, anschließend mit Marseiller Seife, Korfu Seife oder Oliven Pflegeseife und Wasser nachwaschen.

Produktinformation Schellack Isoliergrund

Sicherheitsdatenblatt Schellack Isoliergrund

Schellack Isoliergrund ist leicht entzündlich. Behälter stets dicht geschlossen halten. Zündquellen fernhalten. Alkohol kann während der Verarbeitung zündfähige Dämpfe bilden. Während der Arbeit für gute Belüftung sorgen.

Wir empfehlen Ihnen, unsere Produkte über einen lokalen Händler in Ihrer Region zu beziehen.
Dieser hält Anschauungsmuster und Farbkarten für Sie bereit und bietet Ihnen eine kompetente Fachberatung.

Zur Händlersuche

 
Ist kein Händler in Ihrer Region, können Sie gerne direkt bei uns bestellen. Tel. 05060 – 6080650 oder info@kreidezeit.de